MB Incorporated


Settler (2005)
25/09/2008, 21:37
Filed under: Kreaturen, MB´s Entwürfe | Schlagwörter: , ,

Settler

Kommen wir zum Ende unserer Tour durch die postapokalyptische Menagerie. Hier wäre dann die letzte Gruppierung, welche ich für mein Setting damals ersonnen habe. Was hatten wir denn nun schon alles? Hochtechnisierte Bunkerbewohner, stigmatisierte Mutanten, brutale Bandenmitglieder. Was fehlt da noch? Genau, eigentlich eine Bande von Normalos, die im Chaos des Ödlandes nur versuchen, ihr Dasein zu fristen.

Weiterlesen



Raider (2005)
25/09/2008, 21:21
Filed under: Kreaturen, MB´s Entwürfe | Schlagwörter: , ,

Raider

Spätestens an dieser Stelle wird klar wo ich damals meine Inspiration her hatte. Nein, nicht von irgendwelchen Schokoriegeln, die heute Twix heißen, sondern voll und ganz aus der Fallout-Reihe.

Wer sich zurückerinnert, der wird irgendwann an die Raider-Gangs und Banden denken, die doch eine gewisse Rolle spielten. Und wie ich andernorts schon mal schrieb: Das Rad muss man nicht neu erfinden, man kann auch etwas nehmen, was gut ist.

Weiterlesen



Nukees (2005)
25/09/2008, 20:03
Filed under: Kreaturen, MB´s Entwürfe | Schlagwörter: , ,

Nukees

Und weiter geht´s durch die kleine Menagerie. Auch hierbei handelt es sich um eine von insgesamt vier Gruppierungen, die seinerzeit für ein Endzeitsetting entworfen habe. Bekanntlich wurde aus dem Setting nichts, aber das hindert ja niemanden daran, die Daten vielleicht als Ideenquelle auszuschlachten.

Weiterlesen



Bunkerbewohner (2006)
25/09/2008, 18:35
Filed under: Kreaturen, MB´s Entwürfe | Schlagwörter: , ,

Bunkerbewohner

Kommen wir zu ganz alten Kamellen. Wie an anderer Stelle lesbar, habe ich einige Zeit an einem Setting gewerkelt, das dann doch nie fertig wurde. Richtig, es geht um D,S&R. Und in jedes Setting müssen bekanntlich auch Bewohner. Nun, hierbei handelt es sich um eine der Gruppierungen welche sich in dem Setting tummelten.

Weiterlesen



Loyd, die Panzerkrabbe (2008)
25/09/2008, 13:10
Filed under: Kreaturen, MB´s Entwürfe | Schlagwörter: ,

Loyd, die Panzerkrabbe

 

Seit Stunden schon saß das Wesen träge und bewegungslos am Grund seines Bassins, halb von Sand überspült. Einzig und allein die hin und wieder zuckenden Stielaugen verrieten, dass die große Panzerkrabbe noch am Leben war und nicht einfach leblos dort lag.
Ein wenig erinnerte es an das Spiel, dass ein Jäger mit seiner Beute trieb: er wartete regungslos, bis die begehrte Beute ihm in die Falle ging. Nur dass die Beute der Krabbe bereits tot war. Seit zwei Stunden lag die Futtertablette nun schon einige Meter von der Krabbe entfernt und begann, sich langsam aufzulösen. Doch immer noch begann das riesige Wesen sich nicht bewegen, ganz so als wolle es seinen menschlichen Beobachtern sage: „Ich futtere dann, wenn mir danach bist, und nicht dann, wenn ihr wollt.“
Dann plötzlich kam Bewegung in das Tier. In aller Ruhe schob es sich aus dem Sand, spreizte Beine und Scheren von sich und krabbelte mit einer stoischen Ruhe auf die Futtertablette zu. Langsam glitt die große Schere vor, packte die Tablette und schob sie auf das Maul des Tiers zu.
Mit einem Biss verschlang das Wesen seine Beute.

So sah die Jagd des Wesens aus. Tag für Tag. Seit Jahrzehnten.

Weiterlesen